Gyroseintopf

Dem Kopf geht es besser ­čĹî. Gestern morgen bin ich mit meinem Mann nach Husum gefahren, er hatte Sitzung und ich war bummeln. Ich bin tats├Ąchlich f├╝ndig geworden, alles totale Schn├Ąppchen. Schuhe f├╝r die Arbeit, eine Bluse und eine Strickjacke. Habe dann bei Rewe noch gefr├╝hst├╝ckt und gewartet bis mein Mann endlich fertig ist. Beim B├Ącker habe ich ein Br├Âtchen mit Ei bestellt und sonst nichts, keine Butter und keine Remoulade. Der Blick der Verk├Ąuferin war unbezahlbar ­čśé. Sie kam extra noch an meinen Tisch und hat lieber nochmal nachgefragt. Um 12.30 Uhr sind wir dann von Husum nach Flensburg gefahren, wir wollten nach einem neuen Sofa gucken, da war aber irgendwie nichts dabei. Wir haben dann noch eine Pizza gegessen, waren etwas bummeln und dann mu├čte ich dringend aufs Sofa ­čśÇ. Die Nacht war komisch und ich st├Ąndig wach.

Rezept f├╝r 2 Personen f├╝r je 9 Sp:

350g Schweinefilet
100g Kritharaki
250g Champignons frisch
1 Zwiebel
2 Tomaten
eine Handvoll Paprika Tk
2 Tl Tomatenmark
1 Tl ├ľl
250 ml Br├╝he
1 El Frischk├Ąse 0,2 % Fett
1 El Creme legere Kr├Ąuter
Salz und Pfeffer

Zwiebeln und Tomaten w├╝rfeln, Champignons in Scheiben schneiden. Schweinefilet kleinschneiden. Kritharaki in Salzwasser kochen. Schweinefilet und Zwiebeln in einem Topf mit ├ľl anbraten und w├╝rzen. Tomatenmark, Paprika und Champignons dazugeben, kurz mitbraten und mit Br├╝he abl├Âschen. Tomaten dazugeben und mit Deckel ca. 10 Minuten k├Âcheln lassen. Mit Frischk├Ąse und Creme legere Kr├Ąuter verfeinern.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!