Hackpizza

Das Wochenende war mal wieder gut ausgefüllt ?. Samstag war ich erstmal bei meinem Schwager zum Reifen wechseln, ob ich noch hätte warten sollen? Plötzlich hagelt es hier fast täglich und es ist sooo kalt. Mittags sind wir dann nach Niebüll zum Hauptstraßenvergnügen gefahren, hier und da kurz geschnackt, etwas Musik gehört und durchgefroren wieder nach Hause und ab auf die Couch und Criminal Minds gucken. Ich liebe diese Serie einfach und gerade hat Derek Morgan die Serie verlassen ?, Gott war das traurig. Ihr lacht jetzt oder? ?. Macht aber nix, ich stehe dazu. Sonntag waren wir auf mehreren Flohmärkten und zum Abschluss noch in Flensburg zum verkaufsoffenen Sonntag. Ich glaube wir waren gegen 15 Uhr wieder da, das reichte dann auch. Noch ein bisschen im Haushalt gemacht und den (Rest) Sonntag auf der Couch ausklingen lassen.

Rezept für 2 Personen für je 6 Sp:

500g mageres Rinderhack
1 Zwiebel
1 Ei
2 Handvoll Paprika Tk
3 El Tomatenmark
2 El Wasser
50g Gratinkäse Light
Salz und Pfeffer

Backofen auf 220° Grad vorheizen. Zwiebel schälen, eine Hälfte würfeln und die andere Hälfte in Scheiben schneiden. Hack mit Ei, Zwiebelwürfel, Salz und Pfeffer verkneten. Auf einem Backblech verteilen. Tomatenmark mit Wasser und italienischen Kräutern verrühren und die Hackmasse bestreichen. Mit Paprika, Zwiebel und Käse belegen. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folg mir!