Herbstliches Ofengemüse

Gestern war meine letzte Inventur bei Sky, ab spätestens Mai nächsten Jahres sind wir Rewe und da wird von Fremdfirmen gezählt ?. Wir waren ziemlich fix, um 7.30 Uhr angefangen und um 13 Uhr waren die letzten fertig,  wir hatten aber auch über 10 Aushilfen. Zur Inventur gibt der Chef immer Frühstück aus, und ich habe mal wieder festgestellt, dass wenn ich Brötchen frühstücke habe ich den ganzen Tag Hunger ?. Ganz schlimm, ich hätte den ganzen Tag essen können, habe ich im Grunde auch, hier einen Apfel, da eine Banane, noch einen Apfel, Wurst auf die Hand und so weiter. Solche Tage nerven total, aber gehören wohl auch dazu. Nach dem Abendbrot waren mein Mann und ich noch 1 Stunde mit dem Hund spazieren, das war richtig schön. Und was noch schöner ist, er raucht immer noch nicht ?. Ich freue mich so sehr darüber und bin echt Stolz auf ihn.

Rezept für 2 Personen für je 4 Sp:

1 Handvoll Rosenkohl Tk
1/2 Hokkaidokürbis
3 frische rote Bete
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer
1 Tl Öl
300g Schweineminutensteak
200g Magerquark

Kürbis aushöhlen und in Stücke schneiden, rote Bete schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob in Spalten schneiden. Mit Rosenkohl auf ein Backblech legen , würzen und bei 180° Grad im Ofen garen. Minutensteaks kleinschneiden und in einer Pfanne anbraten, 5 Minuten vor Garzeit vom Gemüse das Fleisch mit in den Ofen geben. Quark würzen und als Topping servieren.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Folg mir!