Hühnersuppe mit Grießklößchen

Nach dem Johannes Oerding Konzert war ich erst um 1 Uhr nachts im Bett, das heißt es gibt keine 5 Stunden Schlaf. Ich alte Frau brauche meine 8 Stunden, Minimum ?. Das schlimme ist, dass ich nach einem Konzert nicht gut einschlafen kann, normalerweise schlafe ich schon bevor mein Kopf das Kissen berührt, aber gerade dann natürlich nicht ?. Nützt nix, 5.30 Uhr ist die Nacht zu Ende und ich muß zur Arbeit. Da ich meine Abteilung umbauen musste verging die Zeit wie im Flug. Nachmittags noch zur Krankengymnastik, juhu es wird langsam echt besser ?. Noch ein paar Kleinigkeiten für die Suppe eingekauft und und dann wurde geschnippelt und gekocht.

Rezept für 4 Personen für je 4 Sp:

1/2 Knollensellerie
1 kleine Pastinake
2 Stangen Lauch
250g Möhren Tk
1 Liter Brühe
400g Hähnchengeschnetzeltes
300ml Milch 0,3 % Fett
120g Hartweizengrieß
1 Ei
Salz und Pfeffer

Sellerie und Pastinake schälen und mit dem Nicer Dicer (Amazon Link) würfeln. Brühe erwärmen und die Gemüsewürfel dazugeben. Lauch in Ringe schneiden und mit den Möhren zur Suppe geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Hähnchengeschnetzeltes unterrühren und garen. Die Milch aufkochen und Grieß unterrühren, ca. 6 Minuten quellen lassen. Ein Ei einrühren und würzen. Kleine Klöße drehen und in der nicht kochenden Suppe ziehen lassen. Nach Geschmack würzen.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!