Jägertopf mit Bandnudeln

Wie cool, ich hab keine Lust mehr auf süßes. Und das nicht weil ich so diszipliniert bin, nein ich war zur Hypnose ?. Eine spannende Erfahrung. Ich hatte einen Post bei Facebook gesehen, Abnehmen in der Gruppe, keine ungesunden Snacks mehr. Das klang zu schön um wahr zu sein, leider passten seine Termine wegen der Arbeit bei mir nicht, ich habe ihn also einfach angeschrieben und gefragt ob es noch andere Termine gibt. Kein Problem wenn ich 4 bis 6 Personen finde die auch Interesse haben, gesagt getan. Bei Facebook gefragt und nächsten Morgen hatte ich 6 Mädels gefunden und Freitag Abend sind wir dann nach Schafflund gefahren. Erst hat er uns etwas über die Hypnose erzählt und uns damit die Angst und Skepsis genommen, wir waren doch ganz schön nervös. Nach ca. 1 Stunde ging es dann los mit der Hypnose, ich war total entspannt und konnte mich gut darauf einlassen, das war meine größte Angst. Er hat uns dann suggeriert, dass wir ab jetzt nichts süßes mehr mögen werden, alles wird bitter und fad schmecken. Meine Skepsis hielt an bis ich zu Hause meine Schwip Schwap zero probiert habe ?. Gibt nur noch Wasser ?. Mein Mann hat mir dann noch Chips gegeben, aber auch die schmeckten total alt, ganz schrecklich. Ich freue mich riesig, dass es funktioniert hat.

Den Jägertopf hat meine Freundin gekocht, einen großen Topf für 10 Personen, ich habe es ungefähr auf 2 Portionen aus – und umgerechnet.

Rezept für 2 Portionen für je 8 Sp:

240g Pute
1 Stange Lauch
300g Champignons
1/2 Zwiebel
50g magere Schinkenwürfel
1 Tl Öl
1 Tüte WW Creamsauce
20g geriebenen Käse
1/2 El saure Sahne
100g fettarmen Joghurt
1/2 Zwiebel
Salz und Pfeffer
100g Bandnudeln
1 Zucchini

Pute in Streifen, Lauch in Ringe, Champignons in Scheiben schneiden. Zusammen in einen Topf geben, würzen und mit Käse bestreuen. Zwiebel würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel – und Schinkenwürfel darin anbraten und mit in den Topf geben. Creamsauce mit Joghurt und saurer Sahne verrühren, zum Jägertopf geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Jägertopf im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad auf mittlerer Stufe 1,5 Stunden mit Deckel garen. Zucchini zu Spiralen verarbeiten. Nudeln kochen und kurz vor Garende die Zucchini dazugeben und zusammen servieren.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folg mir!