Kraftbrötchen

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es gestern keinen Beitrag und kein Rezept gab… Nicht weil ich keine Lust hatte, sondern weil wir kein Internet hatten. In Kiel hat ein Bagger ein Kabel beschädigt , ja kann passieren. Da merkt man erst wie abhängig man ist ?. Der Tag vorgestern war echt zum abgewöhnen, mein Arm tut täglich etwas mehr weh, ich dachte eigentlich es sollte besser werden. Bei der Physio Björn hat mir so ein Gummi ganz stramm um den Arm gewickelt, puh, ich hatte kurz schnappatmung. Dann sollte ich den Arm auch noch bewegen ?, meine Güte tat das weh. Nach einer gefühlten Ewigkeit , es waren nur 3 Minuten, hat er das Gummi wieder abgewickelt und mein Arm sah aus wie misshandelt. Und dann kam er noch mit diesen komischen Saugern zum schröpfen. Ich war zumindest für den Rest des Tages bedient und bin früh ins Bett gegangen.

Die Kraftbrötchen habe ich in der WW Community bei @danailama gefunden und mußte die direkt ausprobieren. Ihr findet sie auch bei Instagram unter #diewoelkchenbaeckerei

4 Brötchen für 8 Sp:

100g Skyr
1 Ei
35g Dinkelmehl
30g Haferkleie
15g Weizenkleie
1/2 Packung Backpulver
etwas Salz
15g Flohsamenschalen
50ml lauwarmes Wasser

Alles bis auf Flohsamenschalen und Wasser vermengen und gut kneten. Danach Flohsamenschalen mit dem Wasser dazugeben und nochmals kneten und 10 Minuten quellen lassen. Mit nassen Händen 4 Brötchen formen und einschneiden. 1 El Haferkleie und 1 El Weizenkleie mischen und die Brötchen darin wenden. Bei 170 Grad ca. 35 Minuten backen.

 

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folg mir!