Kürbissuppe mit Hähnchenspieße

Ich habe jetzt meinen langersehnten Urlaub und fühle mich total müde und kaputt, ich hoffe das gibt sich die nächsten Tage. Ich schlafe genug, esse gesund und trotzdem bin ich nicht fit. Naja, das wird schon wieder. Gestern hatte mein Mann Geburtstag, wir haben erst gefrühstückt und mußten dann in die Kirche eine goldene Konfirmation fotografieren. Das Wetter war sehr durchwachsen, aber es war trocken als wir fertig waren, so sind wir dann noch zum Straßenflohmarkt gefahren. Mein Mann macht sich nicht viel aus seinem Geburtstag, deswegen verbringen wir den Tag immer zu zweit. Das liegt aber auch daran, dass ich Donnerstag Geburtstag habe und wir am Samstag zum Kaffee eingeladen haben. Ich hatte übrigens den Mandarinen Quark Kuchen für uns gebacken, und ich muß sagen der schmeckt sehr gut, für mich vielleicht etwas zu viel Teig. Und am nächsten Tag kann man den auch ohne weiteres noch essen. Abends waren wir auf mehreren Empfehlungen bei uns im Ort essen und wurden echt enttäuscht 😪. Meine Bratkartoffeln schwammen in Fett und Marcos Pommes waren innen wabbelig, echt schade, hatte mich so auf das Essen gefreut. Für das Geld hätte ich drei Tage eine Menü für uns kochen können.

Rezept für 2 Personen für je 1 Sp:

800g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
1 Karotte
1500ml Brühe
Salz und Pfeffer
Kürbisgewürz von Just Spices
200g Hähncheninnenfilet
4 Spieße
2 Tl Öl

Kürbis entkernen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Karotte schälen und grob würfeln. 1 Tl Öl in einem großen Topf erwärmen und das Gemüse 5 Minuten darin anbraten. Mit Brühe ablöschen, würzen und ca. 20 Minuten weich kochen. Hähnchen in Stücke schneiden,würzen und aufspießen. In einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten. Suppe pürieren und servieren.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!