Mandarinen Quark Kuchen

Vor ein paar Wochen hat eine Facebookfreundin um Kuchenspenden gebeten für einen Baby – und Kinderflohmarkt den sie mit ein paar Frauen in Eigenregie organisieren. Baby und Kinder sind ja nicht so mein Thema, zumindest nicht Flohmarkttechnisch, aber der Erlös geht zu 100% an das Wilhelminen Hospiz in Niebüll 👍. Da backe ich doch sehr gerne einen Kuchen, auch wenn ich lieber koche. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg🍀. Wer aus der Gegend kommt, kann ja mal reinschauen morgen 09.09.18 im Humptruper Gemeindehaus von 11 – 14 Uhr. Zum Geschmack kann ich leider nichts sagen, ich konnte ja schlecht ein Stück rausschneiden😂. Ich backe den aber nochmal für uns und dann berichte ich.

Hier das Rezept für 12 Stücke je 6 Sp:

250g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
60ml Milch 0,3 % Fett
1 Päckchen Vanillezucker
90g Zucker
60g Halbfettmargarine
2 Eier
250g Quark
1 kleine Dose Mandarinen leicht gezuckert
1 Packung Vanillepudding
1 Prise Salz

Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe zerbröckeln, mit lauwarmer Milch und einer Prise Zucker anrühren und in die Mulde gießen. 30g Zucker, Vanillezucker und Salz drüber streuen und ca. 15 Minuten gehen lassen. Margarine schmelzen lassen, dazu geben und verkneten. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. Eine 28er Springform mit Öl einfetten. Teig in der Form mit den Fingern verteilen, am Rand etwas höher und die dann etwas einklappen. Mandarinen abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Quark, Eier, restlichen Zucker und Puddingpulver verrühren und Mandarinen unterrühren. Masse auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!