Moussaka

Was für eine spannende Veranstaltung vom SPD Ortsverband Süderlügum, es ging um die medizinische Versorgung in Nordfriesland und Umgebung. Wir haben in Süßerlügum Dr. Schürmann als Hausarzt, auch er war unter den Referenten. Bis Ende 2020 wird er ganz sicher noch praktizieren und dann wird sich zeigen ob er sich weiterhin gesundheitlich in der Lage fühlt weiterzumachen, er ist schließlich schon fast 69 Jahre alt 😳. Aber wie macht man ein Dorf attraktiv für neue und jüngere Ärzte? Will denn niemand auf dem Land arbeiten? Ich bin gespannt was am Ende daraus wird, es gab ein paar Vorschläge aus dem Publikum, die vielleicht umsetzbar wären. Erschreckend fand ich, dass von 120 Hausärzten, 36% über 60 sind. Ich muß wohl nicht erwähnen was das für die nächsten 10 Jahre bedeuten wird 🙈.

Rezept für 2 Personen für je 9 Sp:

150g mageres Rinderhack
250g Aubergine
250g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tl Öl
250g passierte Tomaten
100g Frischkäse 0,2% Fett
100ml Milch 0,3% Fett
1 Ei
50g geriebenen Käse Light
Salz und Pfeffer

Kartoffeln schälen und ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. Backofen auf 180° Grad vorheizen. Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und ca. 15 Minuten im Ofen backen. Kartoffeln abgießen und in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und Knoblauch pressen. Rinderhack in einer Pfanne mit Öl anbraten, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten braten. Mit Tomaten ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Frischkäse mit Ei und Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Kartoffelscheiben in eine Auflaufform geben, Hacksauce und Aubergine darauf Schichten und Frischkäsemilch darübergießen. Mit Käse bestreuen und ca. 40 Minuten backen.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!