Overnight Oat mit Apfel

Direkt perfekt? Nee bin ich nicht, muß ich aber auch nicht sein. Es gibt mittlerweile Menschen die mich meiden, tja ist halt unbequem wenn dein Gegenüber nicht mehr nur Ja und Amen sagt. Jetzt muß ich nur noch lernen selbstbewusster zu sagen was ich denke, aber das schaffe ich auch noch. Gestern waren wir bei einem Kommunikations Workshop in Flensburg. Da haben wir zum Beispiel über Persönlichkeitstypen gesprochen und einen Selbsttest gemacht, ich bin Gelb – Rot. Einen gelben zeichnet zum Beispiel aus das er zuversichtlich, umgänglich, auffallend und fröhlich ist. Seine Schwächen sind oft unüberlegte Sachen zu sagen, sie gar nicht so gemeint sind wie sie beim gegenüber ankommen. JA, das kann ich so unterschreiben. Ein roter ist zielstrebig, ehrgeizig, fordernd, entschlossen und selbstbewusst. Daran arbeite ich noch ?. Ach und dominant…. Das lasse ich mal so stehen. Die Schwächen sind Ungeduld und nicht gut zuhören können, auch das trifft manchmal auf mich zu. Fremdwahrnehmung war auch ein Thema, dazu haben wir Gruppen gebildet und sollten uns einschätzen ohne miteinander zu sprechen. Gar nicht so einfach. Ich wurde durchweg positiv wahrgenommen, das ist schon ein schönes Gefühl. Das Thema Körpersprache kam leider etwas zu kurz, das war ein bisschen schade. Ich hoffe es gibt nochmal ein Seminar nur über Körpersprache. Und dann war da noch Ben Dobbertin, ein toller sympathischer Sänger aus Flensburg. Ich habe Ben vor ca. 2 Jahren auf der Rückfahrt von Sylt kennengelernt. Ich war mit meinen Freundinnen zum Konzert und hatten das ein oder andere Gläschen getrunken, und hatten den Lästermodus an ?. Ben hat sich das alles amüsiert angehört und ich sage noch zu meinen Mädels, den sehen wir eh nie wieder. Nächsten Tag hatte ich eine Freundschaftsanfrage von ihm bei Facebook, soviel dazu ?. Ben hat uns gestern mit ein paar Liedern unterhalten, zum Beispiel Symphonie von Silbermond und  Wie soll ein Mensch das ertragen von Philip Poisell. Man merkt, dass er es liebt zu singen. Er hat die Augen geschlossen und ist in seiner Musik versunken. Ich glaube es hat allen sehr gut gefallen, es war eine schöne Stimmung und mit der Musik wurde das ganze noch total gut abgerundet. Schaut doch mal auf seiner Facebookseite vorbei und lasst einen Daumen da. Und wer sich für Motivation und Kommunikation interessiert ist bei Dennis Michaelsen von Mei Motivations – und Erfolgsimpulse genau richtig.

Rezept für 1 Portion:

1 Apfel
40g Haferflocken
6 El Alpro Sojajoghurt Natur
Zimt
Etwas Wasser

Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser und Zimt andünsten und alles im einem Glas schichten, mit Joghurt enden. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
2 Comments
  • Christiansen
    says:

    Das ist halt das Problem – “Ich wurde durchweg positiv wahrgenommen, das ist schon ein schönes Gefühl. ” bedeutet ja nichts anderes als das du von allen gemocht werden möchtet.

    Bei mir kommst du nicht durchweg positiv an.

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folg mir!