Rosenkohlauflauf

Ich könnte gerade echt die Wände hochgehen, ich habe solche Schmerzen im linken Arm, das ist kaum auszuhalten. Gestern überall angerufen um einen Termin zu bekommen, ja so in 3 Wochen 🙄. Das nützt mir ja nicht wirklich was. Also heute morgen um 4.45 Uhr aufgestanden, mit dem Hund gelaufen, gefrühstückt und mich dann auf den Weg nach Husum zu Dr. Winkler gemacht. Zwei waren tatsächlich schon vor mir da und ich war schon echt früh. Um 7.45 Uhr war ich dann auch schon wieder draußen mit der Diagnose Golferarm, nicht dass ich das erst im Dezember hatte 🙈. Die Ärztin meint man kann nicht viel tun außer Schmerzmittel und schonen, evtl. eine Gipsschiene. Nein danke… Ich habe nach einer Spritze gefragt, das wollte sie dann nicht weil da soviele Nerven laufen. Hmmmm, der Arzt im Niebüller Krankenhaus hat das gemacht und das hat richtig gut geholfen, da bekomme ich aber leider so schnell keinen Termin. Irgendwas ist ja immer. Nun heißt es Geduld haben.

Rezept für 2Personen:

250g mageres
Rinderhack 1 Zwiebel
200g Rosenkohl Tk
4 El Gratinkäse Light
2 El Creme legere
1 Ei
1 Tl Öl
Salz, Pfeffer, Paprika, Hackfleischgewürz

Backofen auf 180° Grad vorheizen. Zwiebel in Würfel schneiden, Rosenkohl auftauen lassen oder kurz aufkochen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel anbraten, Rosenkohl dazugeben und kurz mitbraten. Creme legere mit dem Ei verrühren, Rinderhack würzen und alles vermengen. Rosenkohl und Zwiebel unterrühren und in eine Auflaufform geben. Mit Käse bestreuen und ca. 40 Minuten backen.

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folg mir!