Schmorkohl mit Geflügelhack

Es gibt so Dinge die macht man einmal um dann festzustellen, dass es echt Mist war. Ich hatte bei Facebook einen Post gesehen, Augenbrauen färben mit Henna, da dachte ich das machst du mal. Das normale färben beim Friseur hält höchstens drei Tage, und in dem Post stand bis zu 6 Wochen. Also Termin gemacht, meine Freundin wollte auch mit, und gestern dann um 10 Uhr dahin. Ich war als erstes dran, sie hat nicht gerade viel geredet, aber manchmal stört das ja auch 😂. Nach ca. 1 Stunde war ich dann endlich fertig, sie hält mir den Spiegel hin und ich hätte schreien können. Viel zu breit und viel zu dunkel 🙈. Sie meinte dann, dass es nach ein paar Tagen weniger wird wenn die Farbe von der Haut geht. Ein paar Tage 😱. Zuhause habe ich dann erstmal mit Farb – und Nagellackentferner darauf rumgeschrubbt, mit dem Ergebnis, dass die total ungleichmäßig sind. Ich habe der Dame eine Nachricht geschickt, und sie schreibt ich könne kommen und sie entfernt mir Farbe und Haare 😂. Äh lass mich kurz überlegen… NEIN !!! Ich richte es jetzt morgens mit meinem Augenbrauenstift, genau das wollte ich mir mit dem Färben eigentlich ersparen.

Rezept für 2 Personen für je 7 Sp:

1 kleiner Weißkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 250ml Brühe
1 Tl Öl
200g Hähnchenbrustfilet
500g Kartoffeln
1 Tüte Weight Watchers Cream Sauce

Weißkohl in Streifen schneiden und in einem großen Topf mit Öl anbraten. Zwiebel grob würfeln, Knoblauch hacken und dazugeben. Mit Brühe ablöschen und köcheln lassen bis der Kohl eine schöne Bräune hat. Hähnchen in der Moulinette verarbeiten und ohne Öl anbraten, zum Kohl geben und nochmal mitbraten. Kartoffeln schälen und kochen, Sauce nach Packungsanweisung zubereiten.

 

image_pdfArtikel als PDF speichernimage_printArtikel direkt drucken
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

Instagram

Folg mir!